Software-Einsatz in Call- und Contact Centern Jetzt kostenloses Whitepaper runterladen!

Webinar: Software-Einsatz in Call- und Contact-Centern


Datum:
Donnerstag, 26. April 2018

Uhrzeit: 11-11:45 Uhr

Referenten:

Brian Rupp, Digital Marketing Specialist, Enghouse AG

Thomas Ulrich,  Consultant, Ruf Beratung

Software in Contact Centern – was brauche ich und was nicht?

Individueller Kundenservice ohne Softwarelösungen? Nicht mehr vorstellbar! In nahezu jedem Contact Center wird heutzutage Software eingesetzt. Und dennoch: Über den Nutzwert so mancher Lösungen gehen die Meinungen in der Branche weit auseinander.

Kann ich die Möglichkeiten beim Multichannel-Support überhaupt nutzen? Lohnt sich die Anschaffung einer Software für Echtzeitsprachanalyse?

Alles Fragen aus der B-to-B-Studie „Softwarelösungen in Contact Centern“, die das Marktforschungsunternehmen Statista im Auftrag der Enghouse AG unter Entscheidern und Agenten in der Contact Center Branche durchgeführt hat.

Die wichtigsten Erkenntnisse – in unserem kostenlosen Webinar am 26.04.2018!

Unsere Referenten Thomas Ulrich (Ruf-Beratung) und Brian Rupp (Enghouse AG) haben sich für Sie durch die Ergebnisse gearbeitet – und präsentieren die spannendsten Erkenntnisse in unserem  Webinar am 26.04.2018.

Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich eine kostenlose Kopie der vollständigen Studien-Ergebnisse im Anschluss an das Webinar!

Melden Sie sich jetzt im nebenstehenden Formular an! Alle Teilnehmer des Webinars erhalten im Anschluss eine kostenlose Kopie der vollständigen Studien-Ergebnisse!

Jetzt kostenlos anmelden!

Mit dem Abschicken dieses Formulars, willigen Sie in eine Kontaktaufnahme über die angegebenen Kontaktdaten durch die Enghouse Gruppe (Enghouse AG, Voxtron GmbH, Andetk GmbH) zwecks Informationen zu Enghouse Produkten, Services, zukünftigen Webinaren, Events und Whitepapern ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen indem Sie sich hier abmelden.

Softwareeinsatz – Ja oder Nein? Die Frage stellt sich nicht. Entscheidend ist der Zeitpunkt. Langes Zaudern kann einen Bumerang-Effekt zur Folge haben. Die Branche kommt um Investitionen in Soft-ware nicht herum, will sie denn die Herausforderungen der Zukunft stemmen und damit konkurrenzfähig bleiben. Der Weg ist das Ziel und das heisst: Motivierte Agenten, zufriedene und loyale Kunden und nicht zuletzt eine Steigerung der Geschäftsergebnisse.

Thomas Ulrich, Berater und Manager Kundeninteraktion, Ruf Beratung