Zusammen stärker
AndtekElsbethVoxtron

Veröffentlichungsdatum: Montag, 05. September 2016

Cloud Contact Center: Effiziente Administration

Leipzig, Deutschland

„Provisioning Portal“ von Enghouse Interactive vereinfacht das Management im Contact Center, senkt Betriebskosten und verschafft Wettbewerbsvorteile.

CC:SP Provisioning Portal Tenant RegistrationEnghouse Interactive hat seine Cloud-basierte Contact-Center-Software „Contact Center Service Provider“ (CC:SP) um  das Self-Service-Verwaltungs-Tool „Provisioning Portal“ erweitert. Damit ist es möglich, Contact-Center-Services kosteneffizient, völlig unkompliziert und im Handumdrehen bereitzustellen. Service Provider können so die Kundenbindung stärken, ihr Geschäftsvolumen bei gleichzeitig sinkenden Ausgaben steigern und am Markt wettbewerbsfähig agieren.

Bei CC:SP handelt es sich um die erste echte Cloud-basierte Multi-Channel-Contact Center-Variante auf dem Markt mit Multimandantenfähigkeit in der Standardausstattung. Dem amerikanischen Forschungsunternehmen DMG Consulting zufolge ist die Lösung die Nummer eins auf dem Markt für Cloud Contact Center. CC:SP ist prädestiniert für Service Provider, die unter Einsatz einer einzigen Hardware-Infrastruktur ihren Kunden ein Contact Center in der Cloud bieten möchten.

Das Cloud-basierte CC:SP ist eine bei Telkos weltweit im Einsatz befindliche  Anwendung, um Contact Center as a service (CCaaS) bereitzustellen. Davon profitieren u.a. klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs), für die der CCaaS-Markt eine besonders wichtige Rolle im Wettbewerb spielt. Hier kommt „Provisioning Portal“ ins Spiel. Dieses Verwaltungs-Tool für CC:SP reduziert Projektkosten sowie laufende Betriebsausgaben und vereinfacht die wichtigsten Anforderungen im Contact Center.

Service Providern ist es mit der Provisioning-Lösung schnell und ohne großen Aufwand möglich, neue Mandanten hinzuzufügen, administrative Kernaufgaben zu erfüllen und alle diesbezüglichen Ressourcen zu verwalten. All diese Dienste können Provider ihren Kunden auch als Self Service zur Verfügung stellen. Wenige Mausklicks genügen, um die unterschiedlichen Aufgaben zu installieren.

Desweiteren können bestehende Kunden von Service Providern regelmäßig anfallende administrative Aufgaben mit diesem Verwaltungs-Tool „Provisioning Portal“ selbst erledigen, was Zeit und Kosten seitens des Service Providers deutlich senkt. Beispielsweise die Administration von Agenten, Änderung von Nebenstellen, Einrichtung von Weiterleitungsregeln zum richtigen Ansprechpartner, Warteschleifen, Arbeitszeiten etc.

Contact-Center-Betreiber können somit schnell auf Veränderungen reagieren, ohne in neue Infrastrukturen investieren zu müssen oder firmeninterne IT-Ressourcen für langwierige Projekte zu benötigen. Die mit „Provisioning Portal“ eingesparte Zeit können qualifizierte Support-Mitarbeiter an anderer Stelle im Unternehmen sinnvoller, d.h. für anspruchsvollere oder komplexere Aufgaben nutzen.

„‚Provisioning Portal’ vereinfacht das Management im Contact Center, senkt die Gesamtbetriebskosten und optimiert die Ausnutzung der im Unternehmen vorhandenen Ressourcen“, sagt Christoph Moosig, Präsident Enghouse Interactive. „Wer hohe Effizienz mit Kosteneinsparung kombiniert, kann dies direkt an den Kunden weitergeben. Mit dem Portal verschaffen sich Service Provider Wettbewerbsvorteile und können expandieren.“

Als Beispiel genannt wird EarthBend, ein IT-Provider aus den USA, der „Provisioning Portal“ für CCSP in der Version 7.2 nutzt. Für das Unternehmen ist die Lösung optimal, speziell im kostenbewussten KMU-Bereich. „Um wettbewerbsfähig zu sein, müssen Service Provider den betriebsbedingten Aufwand straffen“, sagt Rob Beyer, CEO von EarthBend.

„Die unbegrenzte, automatische und effiziente Installation von Services spart Zeit und senkt die Kosten der Implementierung deutlich“, sagt Joe Galinanes, Vice President und General Manager von EarthBend. „Wenn wir die Gesamtbetriebskosten der Cloud-Contact-Center-Plattform optimieren, gewinnt jede Partei.“

Über Astrid Pocklington

Marketing Manager für DACH/ CEE bei Enghouse Interactive seit Juni 2014.

<< Zurück zu Pressemitteilungen

Menu