Zusammen stärker
AndtekElsbethVoxtron

Veröffentlichungsdatum: Mittwoch, 30. März 2016

Ein Herz für Kinder

Leipzig, Deutschland

Malwettbewerb von Enghouse Interactive erfüllt Träume.

Enghouse Interactive ist nicht nur eines der weltweit führenden Unternehmen seiner Branche, sondern zeigt auch gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Mit den Spendengeldern  aus einem Malwettbewerb, den der Hersteller und Anbieter von Kundeninteraktionslösungen initiiert hat, erfüllen sich Kinder jetzt ihre Herzenswünsche.

Unter dem Motto „Kommunikation der Zukunft“ hat Enghouse Interactive im vergangenen Herbst einen Malwettbewerb für Kinder ausgeschrieben. Aus den besten Bildern wurde ein Jahreskalender 2016 gestaltet, den Enghouse gegen eine freiwillige Geldspende verschenkte. Partner, Kunden und Mitarbeiter unterstützten die Aktion und spendeten eifrig zugunsten von Herzenswünsche e.V. Dieser wohltätige, gemeinnützige Verein ist seit 1992 darum bemüht, schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche zu erfüllen.

Magdalena's HerzenswunschFür Magdalena ging ein Traum in Erfüllung. Das 7-jährige Mädchen ist seit seiner Geburt gelähmt und vollständig an einen Elektro-Rollstuhl gefesselt. Mit dem Flugzeug verreisen oder in einer großen Stadt U-Bahn zu fahren war aus diesem Grund bislang nicht möglich. Auch wenn sich die kleine Magdalena dies so sehr wünschte. Umso mehr, als sie nach ihrem Schulreferat über die Berliner Mauer diese unbedingt im Original sehen wollte.
Mithilfe der Enghouse-Aktion erfüllte sich Magdalenas Herzenswunsch. Zum ersten Mal konnte die 7-Jährige in einem Flugzeug fliegen, mit ihren Eltern in Berlin eine private Stadtführung in einem rollstuhlgerechten Bus genießen und per U-Bahn die Hauptstadt erkunden.
„Wir freuen uns sehr, wenn wir mit unseren Spenden Kindern, die es im Leben nicht so einfach haben, eine Freude bereiten können“, sagt Astrid Pocklington, Marketing Managerin von Enghouse Interactive.

Für Guido Otterbein, geschäftsführender Gesellschafter von Enghouse-Partner SEC-COM, war es ein großes Bedürfnis, die Enghouse-Spendenaktion und den Verein Herzenswünsche e.V. zu unterstützen. „In unserer schnelllebigen Zeit müssen wir den Blick auch auf jene wenden, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, sagt Otterbein.

Groß war die Freude auch bei der 18-jährigen Victoria. Sie konnte Ostern nach Paris fahren, wo sie sich im Disneyland mit Arielle der Meerjungfrau getroffen hat. Auch dieser lang ersehnten Wunsch wurde durch die Enghouse-Spendenaktion zur Realität.

„Unternehmen wie Enghouse Interactive zeigen mit solchen Aktionen soziales Engagement und sehr großes Verantwortungsbewusstsein“, sagt Gundula Schmid von Herzenswünsche e.V. „Wir sind für diese Unterstützung von Herzen dankbar.“

Über Astrid Pocklington

Marketing Manager für DACH/ CEE bei Enghouse Interactive seit Juni 2014.

<< Zurück zu Pressemitteilungen

Menu