fbpx

Zusammen stärker
AndtekElsbethVoxtron

Menu

Enghouse Interactive Wir helfen Tausenden von Unternehmen auf der ganzen Welt ihren Service, ihre Produktivität und Effizienz zu verbessern.

Veröffentlichungsdatum: Freitag, 12. Februar 2021

Kollaboration für optimalen Kundenservice

Leipzig, Deutschland

Mit der Integration seiner Contact-Center-Lösungen in Microsoft Teams schlägt Enghouse Interactive eine Brücke zwischen Front- und Backoffice.

Leipzig, 11. Februar 2021 – Mit der Integration seiner Contact-Center-Lösungen (Cloud/On-Premise) in Microsoft Teams baut Enghouse Interactive seine langjährige Partnerschaft mit Microsoft aus. Damit basiert die gesamte Kommunikation auf einer gemeinsamen leistungsstarken Plattform, die benutzerfreundlich, hochflexibel und zugleich kostengünstig ist. Mit hoher Effizienz finden Anwender bei Kundenanfragen sofort den richtigen Fachexperten im Unternehmen und können so perfekten Service und Support bieten.

Als Teilnehmer am „Microsoft Teams Connected Contact Center“-Zertifizierungsprogramm bietet Enghouse Interactive in Kombination mit Teams eine breite Palette an modernen, intelligenten Contact-Center-Funktionen für die Cloud und On-Premise. Dazu zählen u.a. Skill-basiertes Routing, Business Intelligence (BI), Anrufaufzeichnung, Qualitätsmanagement (QM) sowie die Umleitung von auf Teams-Clients eingehenden Anrufen auf den Desktop des Kundenbetreuers. Zum Einsatz kommt Teams Direct Routing, damit Organisationen in der Lage sind, für Sprachverbindungen ihre eigenen Telefonie-Optionen zu wählen. Gleichzeitig bietet es Anrufzustellung und die Möglichkeit für den Supervisor, die von Kundenbetreuern über Teams angenommenen Anrufe (die Zahl der realen Standorte ist dabei unbegrenzt) zu steuern. Zudem können Agenten Teams-Nutzer direkt vom Enghouse-Contact-Center aus anrufen.

Contact-Center von Enghouse Interactive, deren Agenten dank Microsoft Teams miteinander vernetzt kommunizieren, erhöhen die Erreichbarkeit des Kundenservices und sorgen für effizientere und kostengünstigere Geschäftsprozesse. So kann ein Agent in einem mit Microsoft Teams ausgestatteten Contact Center von Enghouse Interactive mühelos Unterstützung von Kollegen im Backoffice anfordern, unabhängig davon, ob sie im Büro, Homeoffice oder unterwegs sind. Er versendet lediglich seine Anfrage und erhält umgehend kompetente Antwort. Das führt zu einer deutlich höheren Kundenzufriedenheit und langfristig zur starken Kundenbindung.

Kollaboration steigert Teamleistung

Auch remote spielen Enghouse-Contact-Center mit Microsoft Teams ihre Vorteile aus. So entsteht auch im Homeoffice echte Teamarbeit, die Menschen zusammenbringt und erfolgreich in Projekte einbindet. Die Vorteile des Enghouse Interactive Contact Centers mit integriertem Microsoft Teams:

  • Agenten haben während der Kundenkommunikation nahtlos Zugriff auf kompetente Fachspezialisten auch außerhalb ihres Contact Centers zur Lösung eines komplizierten Anliegens.
  • Bessere Erreichbarkeit des Kundenservices durch Einbindung aller Mitarbeiter.
  • Die Vernetzung aller Mitarbeiter erlaubt es Agenten, in Sekundenschnelle auch schwierigste Kundenanfragen zu beantworten
  • Agenten nutzen eine einzige leistungsstarke und benutzerfreundliche Plattform und müssen nicht mehr zwischen den Systemen wechseln. Das erhöht das Kundenerlebnis und ist andererseits effizienter und kostengünstiger.

Höhere Produktivität durch enge Partnerschaft

Bei der Migration zu Microsoft Teams liegt der Schlüssel in der richtigen Partnerwahl. Als langjähriger zertifizierter Microsoft-Gold-Partner hat Enghouse Interactive die Expertise, um Unternehmen den nahtlosen Übergang von Skype for Business zu Teams zu ermöglichen. Dafür bürgt nicht zuletzt die Erfahrung von Hunderten in einer Microsoft-Umgebung bereitgestellten Contact-Center-Lösungen. Zudem stellt Enghouse Interactive alle benötigten Contact-Center-Funktionen bereit – in der Cloud und/oder On-Premise – und bietet während der kompletten Migrationsphase jederzeit Support.

Über Dörthe Reckhaus

Marketing Manager Enghouse Interactive DACH seit Nov. 2017

<< Zurück zu Pressemitteilungen

Menu