Zusammen stärker
AndtekElsbethVoxtron

Veröffentlichungsdatum: Montag, 29. Juni 2015

Lust am Kauf: Rechtssicherheit bei Telefongeschäften

Leipzig, Deutschland

„ELSBETH ContractCompliance“ der Enghouse-Marke IT Sonix revolutioniert Telesales in Deutschland.

Branchenkenner erwarten in Deutschland gesetzliche Verschärfungen, die die gesamten Telesales-Aktivitäten in Frage stellen könnten. Eine Alternative im telefonischen Geschäftsverkehr ist die Software „ELSBETH ContractCompliance“ der zu Enghouse Interactive gehörenden IT Sonix AG. Mit dieser Lösung können telefonisch getätigte Vertragsabschlüsse per digitaler Unterschrift rechtskräftig und sofort beurkundet werden.

Experten gehen davon aus, dass der deutsche Gesetzgeber in absehbarer Zeit den Gürtel für telefonische Vertragsabschlüsse deutlich enger schnallen wird. Demnach seien schärfere Regelungen nach § 6 Telemediengesetz (TMG) und § 126a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) geplant, die telefonisch getätigte Geschäfte praktisch zum Erliegen bringen würden.
Dabei könnten in vielen Fällen herkömmliche Unterschriften auf Papier – bei gleicher Sicherheit – durch elektronische ersetzt und so manche Geschäftsprozesse komfortabler gestaltet und erheblich beschleunigt werden. Denn nach wie vor liegt die Stornoquote von telefonisch avisierten Verträgen in Deutschland zwischen 40 und 60 Prozent. Zusätzlich kostet der Medienbruch (elektronische Dokumentenerstellung, Ausdrucken zur Unterschrift, Einscannen zum Archivieren) viel Zeit, Geduld und Geld. Dies kann sicher nicht im Sinne des Verbrauchers sein.

Vertragsabschlüsse: Komfortabel und zeitgemäß

Mit der Software „ELSBETH ContractCompliance“ können Contact Center und Telesales-Agenturen auf zeitgemäße Art telefonisch Geschäfte abschließen – rechtssicher, unkompliziert, ohne Medienbruch und damit schnell. Der Kunde auf der anderen Seite benötigt für das komfortable Geschäft per digitaler Unterschrift lediglich ein Smartphone oder Tablet mit Touchscreen oder andere Eingabegeräte wie z.B. elektronischer Stift, Mouse etc.

So funktioniert´s: Der Vertrag wird während des Telefonats zwischen Kunden und Unternehmen vom Agenten fertig ausgefüllt, anschließend erhält der Kunde automatisch einen PushLink (via SMS, Mail, Facebook, WhatsApp etc.). Nach Öffnen dieses Links gelangt der Kunde auf eine sichere Website, wo er alle Vertragsdaten inklusive Widerrufsbelehrung und AGBs sieht und überprüfen kann. Anschließend signiert er den Vertrag und schließt das Geschäft mit einem Klick auf den Button „Jetzt bestellen“ ab.
Kunde und Agent erhalten nach der Unterzeichnung eine E-Mail mit Anhang bzw. WebLink oder PushLink, wo der vollständige Vertrag inklusive AGB und Unterschrift ersichtlich ist bzw. herunter geladen werden kann.

Rechtskräftig, aber auch rechtssicher

Für die digitale Unterschrift mit „ELSBETH ContractCompliance“ eignen sich alle Verträge, die nach Verbraucherrecht geschlossen werden und – mit Widerrufsrecht – regelmäßige Zahlungen beinhalten. Beispielsweise für den Bereich Mobilfunk, Internet, Energie etc.
Der Vertrag mit der digitalen Unterschrift ist genauso sicher wie ein herkömmlicher, mit Kugelschreiber unterzeichneter, Vertrag. Falls gewünscht, kann die Übertragung des unterzeichneten Vertrags mit zusätzlichen Sicherheitsstufen (Verschlüsselung, Benutzerpasswort etc.) erfolgen. Auch die Widerrufs- und Rücktrittsrechte sind durch die Fernabsatzverträge garantiert, die im § 312 BGB geregelt sind.

„Wir bieten mit ‚ELSBETH ContractCompliance‘ eine qualifizierte und sichere Abwicklung von vielen Rechtsgeschäften – kostengünstig und ohne großen Implementierungsaufwand“, sagt Burkhard Urban, Direct Sales Director bei Enghouse Interactive.

Über Astrid Pocklington

Marketing Manager für DACH/ CEE bei Enghouse Interactive seit Juni 2014.

<< Zurück zu Pressemitteilungen

Menu