Zusammen stärker
AndtekElsbethVoxtron

Veröffentlichungsdatum: Mittwoch, 09. März 2016

Mtel rollt mit Lösung von Enghouse Interactive den Markt auf

Leipzig, Deutschland

Mtel, führender Anbieter von Telefonie- und Kundenkontaktlösungen in den Niederlanden, setzt ab sofort unternehmensweit „Contact Center Service Provider“ (CC:SP) in der neuesten Version 7.2 ein. Diese mandantenfähige Cloud-Contact-Center-Lösung von Enghouse Interactive ist prädestiniert für Service Provider, Carrier und Betreiber von Contact Centern. CC:SP 7.2 bietet Omnichannel aus der Cloud, eine benutzerfreundliche Touch-Point-Schnittstelle und liefert einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Betriebskosten. Mtel bringt als langjähriger Partner von Enghouse Interactive CC:SP 7.2 unter der Eigenmarke „OCC 7“ auf den Markt.

Die brandaktuelle Version 7.2 von „Contact Center Service Provider (CC:SP) weist Omnichannel-Kommunikation vom Feinsten auf. Dies, sowie zusätzliche und umfassende Funktionalitäten erhöhen die Produktivität im Contact Center  und optimieren die Arbeitsprozesse der Agenten. Als echte CCaaS-Lösung (Cloud Contact Center as a Service) mit aufwandsorientiertem Preismodell reduziert CCSP 7.2 die Betriebskosten deutlich und garantiert gleichzeitig eine sehr hohe Skalierbarkeit.

Eines der herausragenden Merkmale von CC:SP 7.2 ist „TouchPoint“. Diese webbasierte und browserunabhängige Schnittstelle erlaubt Agenten, Supervisor und Administratoren aufgrund der klaren und intuitiven Benutzerführung modernes Multitasking.

„‚TouchPoint‘ zeigt sich am Bildschirm nicht überdimensioniert wie andere Contact-Center-Lösungen“, sagt Leon Schuurmans, Director of Business Development von Mtel. In der Tat erlaubt eine schmale Funktionsleiste von etwas mehr als einem Zentimeter den vollen Zugriff auf den Bildschirm und gewährt somit Einblick auf eine Fülle von Kundeninformationen, die das CRM- bzw. ERP-System bereit hält.
Über intelligente Funktionen lassen sich Kunden nach Bedarf entweder einzeln oder innerhalb einer Gruppe zuordnen. Für maßgeschneiderte  Lösungen können Service Provider bequem innovative Tools und individuelle Prozessabläufe integrieren bzw. einrichten.
CC:SP 7.2 verfügt zudem über eine Verbindung zu Skype for Business (SFB). So erhält der Agent permanent den aktuellen Status aller SFB-Kontakte in der „TouchPoint“-Liste, also ob er online/offline ist etc. Diese Funktion vereinfacht die Zusammenarbeit zwischen Front- und Backoffice im Contact Center.

„Seit Jahren profitieren unsere Kunden von der Verlässlichkeit der Enghouse-Lösungen, von deren Qualität und der attraktiven Preisgestaltung“, sagt Leon Schuurmans. „Enghouse war von Beginn an ein echter Partner und spielte eine unschätzbare Rolle dabei, uns auf dem internationalen Parkett voran zu bringen“, sagt Schuurmans mit Hinweis auf die Expansion des Unternehmens Ende letzten Jahres auf dem deutschen und belgischen Markt. „Wir sind zuversichtlich, dass das zweitstellige Umsatzwachstum, das wir in den letzten Jahren erreicht haben, weitergehen wird, weil die neuen Märkte, die wir bedienen, für die Cloud bereit sind.“

„Mtel ist ein echter Branchenpionier und wir freuen uns, diesem Unternehmen dabei helfen zu dürfen, Contact-Center-Lösungen auf allerhöchstem Niveau an Kunden in ganz Europa liefern zu können“, sagt Jacki Tessmer, Vice President Service Provider and Cloud Strategy von Enghouse Interactive.
Serviceprovider jeder Größenordnung könnten mithilfe von CC:SP 7.2 erfolgreich am Markt auftreten, so Tessmer. Sie profitierten zum einen von „der weltweiten Nachfrage nach Kundeninteraktionslösungen und andererseits von Anwendungen, die bei Bedarf aus der Cloud zur Verfügung stehen“.

Über Mtel.

Mtel ist führender Anbieter von maßgeschneiderten SaaS-Lösungen für das optimale Management von Kundenbeziehungen. Das Unternehmen bearbeitet mit seinen Systemen europaweit mehr als 130 Millionen Kontakte. Dabei werden den Kunden Potenziale aufgezeigt, die dazugehörigen Prozesse modelliert und optimiert, um diese dann in individuelle Cloud-IT-Lösungen umzusetzen – intelligent, wirtschaftlich, und sicher. Mit seinem integralen Erreichbarkeitsansatz stellt Mtel die Kundenbeziehungen in den Mittelpunkt. Das Serviceniveau kann individuell auf den einzelnen Kunden abgestimmt und der Kontakt auf diese Weise perfekt gestaltet werden. Unabhängig davon, wo und wie das passiert – im Contact Center, im Büro, in einer Filiale oder unterwegs, über Telefon, E-Mail oder Chat, auf eigene Veranlassung hin oder in Eigeninitiative des Kunden.

Über Astrid Pocklington

Marketing Manager für DACH/ CEE bei Enghouse Interactive seit Juni 2014.

<< Zurück zu Pressemitteilungen

Menu